Wann ist eine Entfernung der Mandeln sinnvoll?

Sofern sich die Mandeln immer wieder entzünden (mehr als zwei bis drei Mal im Jahr), und deshalb mehrmals im Jahr eine Antibiotika-Therapie notwendig wird, wenn sich auf einer Mandel ein Abszess gebildet hat oder wenn es aufgrund einer latent chronischen Mandelentzündung bereits zu Folgeerkrankungen gekommen ist, raten Mediziner zumeist zur operativen Entfernung der Gaumenmandeln. Natürlich sollte einer Operation immer eine sorgfältige Untersuchung, mit dem sorgfältigen Abwägen aller Vor- und Nachteile, die eine derartige Operation mit sich bringt, vorangehen. Schließlich spielen die Mandeln bei jedem Menschen eine ganz wichtige Rolle für die körpereigene Immunabwehr.

Gerade bei Kindern, deren Immunsystem noch nicht vollständig entwickelt ist, reagieren Ärzte bezüglich einer Mandeloperation sehr zurückhaltend. Allerdings gibt es auch bei Kindern Gründe, die eindeutig für eine Operation sprechen, wie ständig vereiterte Mandeln oder zu große Mandeln, die permanente Atemprobleme verursachen. Hier sollten Eltern einen erfahrenen Kinderarzt in die Entscheidung für oder gegen eine Operation mit einbeziehen.